afgis-Workshop am 3. Februar 2023 von 10-12 Uhr

Verständlich zum Thema Gesundheit informieren und beraten: Digitalisierung als Chance 

Verständlich zu Gesundheit informieren und beraten

Verständlich zu Gesundheit informieren und beraten: Digitalisierung als Chance

Freitag, 3. Februar 2023 von 10 - 12 Uhr, Online-Seminar  

Inhalt  

Hat die Patientin alles verstanden, was ich ihr erklärt habe? Erreichen meine Früherkennungsappelle die adressierten Zielgruppen? Ist der Apothekenkunde über Risiken und Nebenwirkungen wirklich im Bilde? - Kommunikation in der Gesundheitsversorgung findet zumeist mit begrenzten (Zeit-) Ressourcen statt. Eine ganzheitliche Betrachtung von Patient:innen und Bürger:innen und ihrer Kompetenzen sowie eine entsprechend passgenaue Gesundheitskommunikation ist Fachkräften des Gesundheitswesens in der Regel nur eingeschränkt möglich.

Erfolg und Misserfolg präventiver und therapeutischer Maßnahmen hängen jedoch zumeist eng mit dem (Alltags-) Verhalten der Bürger:innen beziehungsweise Patient:innen zusammen. Dies kann beispielsweise die korrekte Einnahme von Medikamenten, Verhaltensempfehlungen nach medizinischen Eingriffen oder bei chronischen Erkrankungen sowie auch das Vermeiden bestimmter Gesundheitsrisiken betreffen. Gerade bei Verhaltensempfehlungen, die habituell angeeignet werden sollen, fällt Menschen die Umsetzung oft schwer.

Seit nunmehr über zwanzig Jahren eröffnet das Internet für Bürger:innen Chancen, sich über das Thema Gesundheit zu informieren, Arztbesuche vor- und nachzubereiten und sich in der Wahrnehmung persönlicher Gesundheitsangelegenheiten zu vernetzen. Zahlreiche Initiativen versuchen, dies zu unterstützen und die kompetente Navigation durch den Gesundheitsinformations-„Dschungel“ zu fördern. Das Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) gehörte Ende der 1990er Jahre zu den ersten dieser Initiativen.

Mittlerweile wurde afgis um zahlreiche Maßnahmen ergänzt. Diese reichen von individuellen Schulungen und Lotsenprogrammen bis hin zu umfassenden Strategien wie dem Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz. Ein Nationales Gesundheitsportal (gesund.bund.de) wird seit einigen Jahren aufgebaut, um ein zentrales Einstiegsportal für Gesundheitsfragen anzubieten. Das im September 2022 veröffentlichte nationale Gesundheitsziel Patientensicherheit fokussiert auf den Ausbau von Patientensicherheitskompetenz.

Was gelingt gut, was kann noch besser gelingen? Im Workshop wird dies mit Wissenschaft und Praxis diskutiert. Wir laden Sie herzlich ein, sich daran zu beteiligen.

Programm 

Begrüßung

Ingo Kusserow
Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) e. V. 
Vorstand

  

Grußwort

Stefan Schwartze
MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten
https://www.patientenbeauftragter.de

   

Ressource Gesundheitskompetenz

Prof. Dr. Eva Maria Bitzer
Pädagogische Hochschule Freiburg
Forschungsschwerpunkte und Material

  

KundiG – Klug und digital durch das Gesundheitswesen. Kursprogramm zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz

Dr. Gabriele Seidel
Medizinische Hochschule Hannover, Patientenuniversität
Mehr zu den KundiG-Kursen

 

Update YouTube Health - Initiative mit WHO und NAM zu "Global principles for identifying credible sources of health information on social media"

Götz "GG" Gottschalk
Strategic Partner Manager, Health Partnerships - YouTube

Diskussion

Moderation

Dr. Kerstin Hofreuter-Gätgens, Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) e. V.
Vorstand

Anmeldung

Weitere Informationen zum Workshop

  • Die Veranstaltung findet per Zoom statt.
  • Wir schicken Ihnen den Zugangslink einige Tage vor der Veranstaltung zu.
  • Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Wie können Sie sich anmelden?

Online-Anmeldung

  • Online wird die Anmeldung zum Workshop über eveeno angeboten.
  • Eveeno ist ein Eventmanagement-Anbieter mit Sitz in Deutschland.
  • Über die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Anmeldung des Workshops erfahren Sie hier Genaueres: 
    Datenschutzerklärung von eveeno 
      

    Jetzt anmelden

  
Per Email  

  • Sie können sich auch direkt per Email anmelden unter verwaltung (at) afgis.de

  

Datenschutzhinweise
 

Anmeldung bei afgis e.V. 

  • Mit der Anmeldung zum afgis-Workshop am 3.02.2023 stimmen Sie zu, dass afgis e.V. Ihre Daten für die Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet und speichert.
  • Die Datenschutzerklärung von afgis e.V. haben Sie für die Anmeldung zur Kenntnis genommen. 

Aufnahme und Veröffentlichung 

  • Bitte beachten Sie: Mit der Teilnahme stimmen Sie der Aufnahme der Veranstaltung zu.
  • Diese Aufnahme wird dazu verwendet, die Vorträge zu veröffentlichen - OHNE Video- und Tonaufnahmen der Teilnehmenden.
  • Nur die Vorträge werden aufgenommen und finden ohne Kameraanzeige der Teilnehmenden statt.
  • Sollten doch Bilder der anwesenden Personen zu sehen sein, werden sie geschwärzt oder herausgeschnitten.
Nutzung des Anbieters Zoom 
  

  

  

Fragen und Hinweise können Sie gerne an uns schicken unter verwaltung (at) afgis.de

 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Veranstaltung!
Ihr afgis-Team

Letzte Aktualisierung dieser Seite am 31.01.2023