Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden Registrieren
Sie sind hier: Startseite / Netzwerk / Pressespiegel / Der E-Patient - Chancen und Risiken des Internets in Medizin und Psychotherapie

Der E-Patient - Chancen und Risiken des Internets in Medizin und Psychotherapie

Christiane Eichenberg, Dr. phil., Dipl. -Psych. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Psychologie und psychologische Diagnostik der Universität zu Köln, richtet in einem umfangreichen Zeitschriftenbeitrag (PID 10. Jahrgang 2009, H. 4, S. E1-6) den Fokus auf die Chancen und Risiken der Online-Möglichkeiten für Patienten und Behandler, arbeitet die Implikationen für die therapeutische Beziehung(sgestaltung) heraus und skizziert sich ergebende Herausforderungen und Lösungsansätze.

Die Autorin problematisiert die Unterschiedlichkeit und Schnelllebigkeit von Richtlinien und Ratinginstrumenten zur Qualitätsbeurteilung und verweist u.a. darauf, dass im angloamerikanischen Raum deutlich wurde, dass auf einigen gesundheitsbezogenen Webseiten die Qualität durch Gütesiegel von Organisationen garantiert wurde, die gar nicht mehr existierten oder Award-Sites angegeben wurden, die bei Abruf nicht verfügbar waren. Als positive Beispiele erwähnt die HON-Foundation, afgis, MedCERTAIN bzw. medCircle.

Links
erstellt am: 26.07.2012 23:23 — zuletzt verändert: 18.08.2012 13:59

Artikelaktionen


© 2019 afgis e.V.