Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden Registrieren
Sie sind hier: Startseite / Netzwerk / Pressespiegel

Pressespiegel

Eine Dokumentation von Presseveröffentlichungen zum Thema Qualitätssicherung von Informationen im Internet

An der Grenze zu Wellness

Hildegard Kaulen widmet sich in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25. Februar 2015 (Nr. 47, S. N2) dem Thema Gesundheits-Apps.

An der Grenze zu Wellness - Mehr…

Die Panik chattet mit

Elsa Middeke beschäftigt sich in der "Saarbrücker Zeitung" vom 26. Januar 2015 mit der Fülle von Gesundheitsinformationen im Internet für Rat suchende Patienten und weist darauf hin, dass seriöse Inhalte an Prüfsiegeln zu erkennen sind.

Die Panik chattet mit - Mehr…

App zum Training

praxis aktuell, ein AOK-Magazin für Unternehmen in Bayern, beschäftigt sich in der Ausgabe 4/2014 mit digitalen Sportprogrammen.

App zum Training - Mehr…

Der persönliche Datenabdruck im Gesundheitssystem

Heike Krüger-Brand vom Deutschen Ärzteblatt berichtet über den afgis-Workshop "Alle wollen nur das Eine! - Der zweifelhafte Umgang mit Patientendaten", der am 28. November in Hannover stattfand.

Der persönliche Datenabdruck im Gesundheitssystem - Mehr…

Gesundheits-Apps: Transparenz und Datenschutz noch "mangelhaft"

Experten erklären in der Ausgabe 01/2014 der "Mobile Health" wichtige Kriterien für gute Gesundheits-Apps.

Gesundheits-Apps: Transparenz und Datenschutz noch "mangelhaft" - Mehr…

Epidemiologischer Wochenbericht des Landes Berlin informiert über Gesundheits-Apps

Die Fachgruppe Infektionsepidemiologie und Umweltbezogener Gesundheitsschutz des Landesamts für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo) nimmt afgis-Pressemitteilung zu Health-Apps in Publikation auf.

Epidemiologischer Wochenbericht des Landes Berlin informiert über Gesundheits-Apps - Mehr…

afgis rät zur Vorsicht bei Gesundheits-Apps

Deutsches Ärzteblatt und Augsburger Allgemeine berichten über Pressemitteilung.

afgis rät zur Vorsicht bei Gesundheits-Apps - Mehr…

Was kann Dr. Netz? (Sendung im dradio, 4. Juli 2013)

Patientenforen, Netzdoktoren, Google und Wikipedia - keine medizinische Frage bleibt im Netz ohne Antwort. Birgid Becker und ihre vier Studiogäste geben Tipps, worauf Nutzer achten sollten, wenn sie im Netz Gesundheitsthemen recherchieren.

Was kann Dr. Netz? (Sendung im dradio, 4. Juli 2013) - Mehr…

afgis bei RTL: "Cyberchondrie - wenn das Internet krank macht" (Punkt-12-Reporter, 19. Juni 2013)

Beitrag über die Risiken der Eigenrecherche im Internet und mit Apps zu medizinischen Fragen wie etwa bestimmten Beschwerden. afgis wird als Instanz vorgestellt, die im Netz Orientierung bietet. afgis' wissenschaftlicher Beirat Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH, vom Peter-L.-Reichertz-Institut in Hannover, tritt als Experte in Sachen Medical Apps auf.

afgis bei RTL: "Cyberchondrie - wenn das Internet krank macht" (Punkt-12-Reporter, 19. Juni 2013) - Mehr…

afgis bei 105'5 Spreeradio

Sendung am 12. Oktober 2012 - Sabine Beck im Gespräch mit Evelyne Hohmann

afgis bei 105'5 Spreeradio - Mehr…

afgis bei Landeswelle Thüringen

Sendung am 10. Oktober 2012 - Isabell Schmidt im Gespräch mit Raimund Dehmlow

afgis bei Landeswelle Thüringen - Mehr…

Das afgis-Logo kennzeichnet qualitativ gute Angebote

Interview des Schweizer "Beobachter" mit dem Leiter des Gesundheitsportals Onmeda, Marc Schmitz

Das afgis-Logo kennzeichnet qualitativ gute Angebote - Mehr…

Krebsinformation in sozialen Netzwerken: Neue Ansätze der Qualitätssicherung erforderlich

Dr. Birgit Hiller, Redakteurin beim Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums, schreibt in Ihrem Artikel "Krebsinformation im Internet: ein Plus für Patienten" (Der Onkologe, Nr. 5 2012), dass für Gesundheitsinformationen in sozialen Netzwerken neue Ansätze der Qualitätssicherung erforderlich seien. Die von afgis vorgeschlagenen "10 Regeln der Partnerschaft für soziale Netzwerke" sieht sie als eine wertvolle Hilfe für Organisationen an, die selbst in sozialen Netzwerken aktiv werden wollen.

Krebsinformation in sozialen Netzwerken: Neue Ansätze der Qualitätssicherung erforderlich - Mehr…

"WISO plus" empfiehlt afgis

Nutzer, die im Netz nach Gesundheitsinformationen suchen - so hiess es in der Sendung - sollten auf Gütesiegel wie das afgis-Logo achten.

"WISO plus" empfiehlt afgis - Mehr…

Bewertungsportale: User geben Ärzten Bestnoten

Redakteur Christian Beneker geht in der Ärzte-Zeitung auf die afgis-Veranstaltung "Ethik und Web 2.0" ein, bei der der Arzt und Medizinethiker Prof. Dr. med. Daniel Strech (Medizinische Hochschule Hannover, MHH) über Bewertungsportale im Web und ihre Rolle für die Ärzte referierte.

Bewertungsportale: User geben Ärzten Bestnoten - Mehr…

BITKOM: Internet wird zum Gesundheitsratgeber

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM) hat in einer Umfrage ermittelt, dass 28 Millionen Bundesbürger im Internet nach Informationen zum Thema Gesundheit suchen (August 2011). Das sind 60 Prozent der deutschen Internetnutzer. Der BITKOM empfiehlt, auf Qualitätssiegel wie das von afgis zu achten.

BITKOM: Internet wird zum Gesundheitsratgeber - Mehr…

Deutsches Ärzteblatt berichtet über "10 Regeln der Partnerschaft für soziale Netzwerke"

Das Deutsche Ärzteblatt hat in seiner Ausgabe vom 29. August 2011 den Beitrag "Soziale Netzwerke: Zehn Regeln für mehr Qualität" veröffentlicht.

Deutsches Ärzteblatt berichtet über "10 Regeln der Partnerschaft für soziale Netzwerke" - Mehr…

Regeln für medizinische Websites aufgelegt / Ärzte-Zeitung berichtet

Die Ärzte-Zeitung setzt sich in einem Beitrag mit den "10 Regeln der Partnerschaft für soziale Netzwerke" auseinander, die das Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) e.V. entwickelt hat.

Regeln für medizinische Websites aufgelegt / Ärzte-Zeitung berichtet - Mehr…

"afgis": 10 Aspekte der Transparenz - So erkennen Sie gute Qualität im Internet

Die Zeitschrift "Diabetes Journal" stellte in ihrer Februarausgabe 2011 als Titelthema vor, wie sich gute Gesundheitsinformationen im Internet finden lassen.

"afgis": 10 Aspekte der Transparenz - So erkennen Sie gute Qualität im Internet - Mehr…

BITKOM: 19 Millionen Deutsche suchen Gesundheits-Rat im Web

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat in einer Umfrage ermittelt, dass 37 % aller Internetnutzer sich online über Gesundheitsfragen informieren.

BITKOM: 19 Millionen Deutsche suchen Gesundheits-Rat im Web - Mehr…

Medizinische Websites besser unter der Lupe

Die Zeitschrift "kliniksprecher.de" berichtet in ihrer Ausgabe vom 5. Juli 2010 über die Kooperation zwischen afgis e.V, und dem Zentrum für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen GmbH (ZQ) bei der Durchführung des afgis-Qualitätslogoverfahrens.

Medizinische Websites besser unter der Lupe - Mehr…

Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem: Gute Gesundheitsseiten im Web

Heike Krüger-Brand berichtet im Deutschen Ärzteblatt, Jg. 107, Heft 21, 28. Mai 2010, Seite A 1050, über den afgis-Workshop "Wie medizinische Inhalte im Internet validieren?" und fasst Statements und Diskussion zusammen.

Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem: Gute Gesundheitsseiten im Web - Mehr…

afgis-Qualitätslogo: Mit Angabe des Verfallsdatums

Das Deutsche Ärzteblatt berichtet unter der Rubrik "Medien" (Jg. 107, Heft 7, 19. Februar 2010, Seite A 286) über das optimierte afgis-Qualitätslogoverfahren.

afgis-Qualitätslogo: Mit Angabe des Verfallsdatums - Mehr…

Verbraucherzentrale publiziert Checkliste zu Gesundheitsinformationen aus dem Internet

Die Verbraucherzentrale NRW hat 10 Kriterien für die Bewertung der Transparenz und Verlässlichkeit von Internetseiten veröffentlicht.

Verbraucherzentrale publiziert Checkliste zu Gesundheitsinformationen aus dem Internet - Mehr…

Der E-Patient - Chancen und Risiken des Internets in Medizin und Psychotherapie

Christiane Eichenberg, Dr. phil., Dipl. -Psych. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Psychologie und psychologische Diagnostik der Universität zu Köln, richtet in einem umfangreichen Zeitschriftenbeitrag (PID 10. Jahrgang 2009, H. 4, S. E1-6) den Fokus auf die Chancen und Risiken der Online-Möglichkeiten für Patienten und Behandler, arbeitet die Implikationen für die therapeutische Beziehung(sgestaltung) heraus und skizziert sich ergebende Herausforderungen und Lösungsansätze.

Der E-Patient - Chancen und Risiken des Internets in Medizin und Psychotherapie - Mehr…

Gesundheitsinformationen im Internet: Praxis im Web?

Patienten informieren sich gerne im Internet - und konfrontieren Arzt und Praxisteam dann mit ihren "Erkenntnissen“, so die Redaktion von "info praxisteam".

Gesundheitsinformationen im Internet: Praxis im Web? - Mehr…

Gesundheit aus dem Netz / Von irregeführten Verbrauchern und informierten Patienten

Das Internet gewinnt als Informationsquelle über Gesundheitsthemen rasant an Bedeutung. Doch neben seriösen Informationsangeboten treffen die Nutzer zunehmend auch auf dubiose Anbieter und geschickt platzierte Werbung. Wer von medizinischen Informationen aus dem Internet profitieren will, muss schnell lernen die Spreu vom Weizen zu trennen, so Horst Gross in einem Beitrag für "Deutschlandradio kultur" (15. Juni 2009).

Gesundheit aus dem Netz / Von irregeführten Verbrauchern und informierten Patienten - Mehr…

Das Internet: ein Medium für Patientinnen und Patienten?

Der Autor Christoph Kranich resümiert in seinem Fachbeitrag (Impulse. Newsletter zur Gesundheitsförderung, 3. Quartal 2006/September, S. 10/11): "Damit das Internet ein demokratisches Medium wird und bleibt, müssen Regeln her, die die Einhaltung demokratischer Spielregeln sichern."

Das Internet: ein Medium für Patientinnen und Patienten? - Mehr…

Wie informieren sich Patienten?

In einem Beitrag in "praxisnah" (01+02/2013, S. 28-30) - der Zeitschrift des Verbandes medizinischer Fachberufe - wird der aktuelle Stand der Erkenntnisse referiert.

Wie informieren sich Patienten? - Mehr…

erstellt am: 25.07.2012 23:48 — zuletzt verändert: 18.08.2012 09:51

Artikelaktionen


© 2018 afgis e.V.